Die Nachbarschaften von Rom

Die Nachbarschaften von Rom

 

Der Charme von Rom, sowie seine unschätzbaren archäologischen und künstlerischen Schätze, Es ist schon immer von den Solar-Zeichen beschrieben worden, mit dieser verschleierten Melancholie typisch römischen Eingriff. die Bezirke, oder wie sie genannt wurden einmal, die Bezirke sind die schönen Schatullen der Lage, die Kunst und Menschlichkeit der Ewigen Stadt erleben eine einzigartige Atmosphäre zu halten zusammen. Wahrscheinlich die typischen wir Liste drei, die, wenn auch bekannt, Sie können jedes Mal Überraschungen und Emotionen weggeben.

Trastevere

Wahrscheinlich am besten das Roma-Viertel in der Welt bekannt und als Symbol des authentischsten Romans anerkannt. "Across the Tiber", über den Tiber, Dies ist der Ursprung des Namens, ein Viertel außerhalb des alten Zentrums gebaut, das mit dem urbe in engen Kontakt bleibt. Ort der Villen während der Kaiserzeit ist das Mittelalter, dass die Struktur architektonisch das Viertel mit seinen engen Gassen und Plätzen, wo man Kirchen entdecken kann, wo sie die Geschichte der Symbole des Volksrituals kreuzen. Also hier ist die San Francesco a Ripa wo die außergewöhnliche Skulptur in der gehalten Gesegnet Ludovica Alberoni von Gian Lorenzo Bernini, die Kirche von Sant'Agata, vielleicht die am meisten geliebt von Trasteverini, Da die Statue hält von Madonna de "noaltri", Patron der Nachbarschaft oder Kirche Santa Cecilia den Schutzheiligen der Musik gewidmet. Der Charme von Trastevere ist auch zu begreifen langsam durch die Gassen und Straßen auf dem Nachhall von Pflastersteinen zu Fuß, kleine Geschäfte oder zahlreiche Votiv Altäre zu entdecken, die von den mittelalterlichen Mauern entstehen, was darauf hindeutet, die Liebe zum Detail, dass der Schlüssel in die reale Atmosphäre der Nachbarschaft zu erhalten ist,.

Quarter geeignet zur kontinuierlichen Überraschungen wo, in seiner beliebten architektonischen Identität, ein aristokratisches Gebäude zu treffen, wie Palazzo Corsini, Geburtsort der Literaturakademie Arcadia, und beherbergt heute die National Gallery of Ancient Art, mit einer ‚700 Sammlung ist noch intakt, und ein botanischer Garten mit 800 Gewächshäuser, oder, Wandern in konstanten Bienenstock der Römer und Touristen, Sie können einen Stopp machen in Museum von Trastevere, Piazza Sant'Egidio, Lage Ausstellungen von Fotoabsolutwert vorschlagen.

Hier ist das Geheimnis, Annahme und von diesem Ort empfangen werden, wo jeder Stein und jeder Raum Roman verströmt.

Rione Monti

Der Bezirk befindet sich in einem breiten Bereich, dessen Schönheit und Zauber wechselt zwischen den vielen Funktionen interne Straßen und die wichtigsten Autobahnen wie die Via Nazionale und Via Cavour. zwischen dem Hügel Esquilino, die Viminale und Quirinale der gesamte Bereich wurde genannt „Berge“ nur, auch dicht in der Antike besiedelt, Es wurde zu einem Ort von vielen wichtigen archäologischen Funden und, Trotz der urbanen Interventionen fett 40er, Es wurde fast vollständig erhalten bis heute erhalten.

In der Tat, Jahrgang der Atmosphäre, von Rom erwähnt nur in einem alten Film, hier ist es nach wie vor vorhanden und beinhaltet die Besucher für die gesamte Station in einer magischen Mischung zwischen verfärbte Abzeichen, Pensionen, Tavernen und Handwerksbetriebe, die die Tradition der Werkstätten der Vergangenheit bewahren. Eine erweiterte Nachbarschaft, dass die Menschen geboren und die im Laufe der Jahrhunderte erwirbt einzigartige Kunstschätze wie die Michelangelos Moses in der Kirche bewahrt von San Pietro in Vincoli, eine der schönsten heiligen Stätten der Stadt, wo es sich lohnt, zu erhalten, indem Salita dei Borgia, vielleicht die schönste Straße in der Station, die, Trotz des steilen Weg, vollständig tilgt den Aufwand.

hinter dem Fori Imperiali, Schritte von St. Johann im Lateran, die Rione Monti Puls, und begrüßt bewegt sich in via Panisperna, mit Efeu geschmückt beugte sich zu den Palästen, dass die gesamte Nachbarschaft Schnitte und sieht bewundernd Santa Maria Maggiore, im Piazza dei Monti wo das Wasser des Brunnens setzt die Seele der Nachbarschaft zu füttern, im Über die Neophyten in via Leonina wo die Geschichte des Bezirks ständig erlebt in und die Aktivitäten der Vergangenheit Handwerker behindern.

The Ghetto

die Rione Sant'Angelo Es ist der kleinste Bezirk in Rom. Besser bekannt als The Ghetto, das jüdische Viertel von Rom zu den ältesten jemals, Es ist auf jeden Fall eines der schönsten und besondere diese Stadt, Lage, die verschiedenen menschliche Erfahrungen in ihren Adern zu gleiten, und doch einzigartig in seiner Identität zum Ausdruck. Und hier bereits unter der der römischen Küche riecht nach diesem Kosher verheiratet erworben Tradition gefühlt. Reich an interessanten Orten und Räumen ist der Bezirk der treue Hüter der Geschichte und Geschichten.

Wir begegnen die Überreste Portico d'Ottavia, monumentaler Bau der Zeit des Augustus zu seiner Schwester gewidmet Octavia.

nächste, mit den Resten, die die Fassade fast decken, die Kirche Sant'Angelo in Pescheria wo Überraschungen, darunter auch einige schöne Werke, die Madonna und Kind mit Engeln von Benozzo Gozzoli.

Verlassen der Kirche dann verstehen wir, warum der Charme dieses Ortes Sein Treffer durch eine jener Szenen, die nur Rom spenden, wo die Dome Santa Maria in Campitelli erinnert süß in den Straßen der Nachbarschaft wieder zu stürzen, zu gehen und herauszufinden,. Dieser barocke Meister, Architekt Carlo Rainaldi, wenig bekannt, vom Eingang gibt den Nervenkitzel der unerwarteten Überraschung.

Das Gnadenbild Santa Maria in Portico, in der Mitte, stammt aus dem neunten Jahrhundert, flüsternd erzählt er von der Verehrung der Römer während der Pest von 1656. Dann wieder nur Straßen als Via dei Funari, unter den besten jemals, oder Gebäuden wie Santa Caterina dei Funari, leuchtendes Beispiel der Renaissance in Rom oder Quadrate als Piazza Mattei und seine Brunnen der Schildkröten, entworfen von Giacomo della Porta und nicht später hinzugefügt durch Bernini. The Ghetto wer weiß, wie Parfüme und einzigartige Vorschläge zu erzeugen, ist ein kleines Juwel, das bewundert und geatmet.